Erfahrungsbericht zum Vinum Restaurant in der Grahams Lodge in Porto

Erfahrungsbericht Vinum Restaurant Grahams Portweintour Porto Kochblog

Erfahrungsbericht zum Vinum Restaurant in der Grahams Lodge in Porto

Unser persönlicher Erfahrungsbericht zum Vinum Restaurant & Wine Bar in der Grahams Lodge in Porto, Portugal

Ein wundervoller Sommer nimmt seinen Lauf.
 Nachdem wir ein paar wundervolle Tage im westlichen Teil von Frankreich erleben konnten und die lebendige lebenswerte Stadt Bordeaux kennengelernt haben, geht es weiter. Einige unvergessliche Momente haben wir auf der größten Sanddüne Europas in der Nähe von Arcachon genossen. Nun machen wir uns auf in die Stadt, welche wir im November bei strömenden Regen kennengelernt haben und die wir seit dem Lieben.

Porto, wir sind wieder da!

Porto-eine Stadt, die sich im November wettertechnisch von der schlechtesten Seite gezeigt hat und damit wohl sagen wollte: Kommt bitte im Sommer wieder!
Trotz der Widerlichkeiten im November oder vielleicht gerade deswegen, haben wir uns in diese wunderbare Stadt im Norden von Portugal verliebt. Wir haben uns im November alle Sehenswürdigkeiten der Stadt angesehen und unvergessliche gastronomische Highlights erlebt.
Die Kombination vom unvergleichlichen Charme der Stadt, den liebenswerten freundlichen Menschen und den gastronomischen Highlights in Porto haben dazu geführt, dass wir im Januar den Flug nach Porto gebucht haben. Diesmal allerdings im Sommer.

Porto bei Sonnenschein, Sonntagnachmittag, wenige Menschen in den Straßen und eine wunderschöne morbide Kulisse in der man den Aufbruch in eine bessere Zeit förmlich spürt. Eine Stadt der Seefahrer und Entdecker. Viele kleine Geschäfte, unzählige Restaurants, hipp, bieder, traditionell, chic – alles, was das Herz begehrt ist in Porto zu finden.

Die Sonne senkt sich am Abend langsam und die Fassaden der Häuser am anderen Ufer des Douro leuchten in den kräftigen Farben. Die Stahlbrücke und das Wahrzeichen Porte Dom Luis I rahmt die Stadt ein und verbreitet einen Charme, sodass man von diesen Ort nie wieder weg möchte .

Wir sitzen auf der Terrasse des Vinum Restaurant & Wine bar in der Grahams Port Wine Lodge in Porto. Ein traumhafter Ort.

Im November 2016 hatten wir anlässlich zweier Geburtstage einen Tisch im Vinum Restaurant & Wine Bar gebucht.
 Vorab gab es eine Führung durch die Grahams Port Wine Lodge und wir waren vom Grahams bereits schon sehr begeistert. Wenn man eine Port Wine Tour in Porto machen will, ist man hier gut aufgehoben.

Individuell und charmant hat man uns bei der Port Wine Tour die Geschichte der Grahams Lodge näher gebracht. Mit der anschließenden Portwein Verkostung wäre dies allein schon ein Highlight gewesen.
 Wir hatten aber im Anschluss noch einen Tisch im Vinum Restaurant in der Grahams Lodge gebucht. Das Restaurant übertraf unsere Erwartungen um ein Vielfaches. Wir hatten schon viel über das Restaurant gelesen, aber es war der Wahnsinn.
An dieser Stelle möchten wir anmerken, dass dieser Bericht nicht gesponsert ist.
 Wir möchten einfach dieses wundervolle Erlebnis mit Euch teilen und haben uns daher zu diesen Erfahrungsbericht zum Vinum Restaurant & Wine Bar entschlossen.

Sicherlich hat jeder andere Erwartungen an Restaurants. Unsere Erwartungen sind ziemlich groß und hoch.
 Essen und gute Restaurants gehören für uns untrennbar zu einem Urlaub dazu und entscheiden sehr oft auch über die Erinnerungen an das Reiseziel.

Für unseren Sommerurlaub in Porto haben wir wieder einen Tisch im Vinum Restaurant & Wine Bar gebucht.
 Das gesamte Team von Mokowo Lifstyleblog freute sich auf einen wundervollen Abend mit einen Ausblick auf Porto. 
Der Abend wurde wundervoll.
 Das Ambiente und die Einrichtung des Restaurants ist geschmackvoll, unaufdringlich und schön. Man merkt, dass sich hier jemand sehr viel Gedanken über den Ort und über das Design gemacht hat.

Ein Tisch direkt mit Aussicht auf den Douro in einer bezaubernden Abendstimmung war für uns bestimmt.
 Unaufdringliches Personal, dezent freundlich und zuvorkommend

begleitet uns durch den Abend, ohne dabei formell zu wirken.

Ein kulinarischer Abend beginnt mit 4 Gläsern Rosé Champagner und unsere Entscheidung zum Essen dauert länger. Wir wissen, dass einfach alles lecker ist.
 Das macht die Entscheidung bei der Karte vom Vinum Restaurant & Wine Bar nicht einfach und wir haben uns für das Menu mit dem Namen Vinum und Traditional entschieden. Den Wein haben wir allerdings dabei selbst gewählt.

Die Menü Auswahl!

Die verschiedenen Menüs haben den Vorteil, dass wir voneinander probieren und testen können. Es gab 
Thunfischtatar und Roastbeef als Starter mit einem kleinen Gruß aus der Küche.
 Die Vorspeise ist hervorragend angerichtet und wird mit selbst gebackenen rustikalen Brot serviert.

Das Roastbeef zergeht auf der Zunge und das Tatar ist geschmackvoll und superfrisch.
 Man schmeckt die Hochwertigkeit der Zutaten heraus und freut sich.
 Als Zwischengang folgt Schwertfisch und Kabeljau – der Zwischengang könnte fast ein Hauptgang sein. Man schmeckt die Nähe zum Meer heraus und hört nahezu die Wellen.

Der Hauptgang „Duck Margret“: ein Gericht, welches man öfter in Porto findet, aber nirgends so gut, wie in dem Vinum ist. Als Hauptgang gibt es das Highlight, welches auf einem riesigen Grill zubereitet wird. Ein „Baca Velho“ Rib Steak.
 Das Steak ist ein Genuss und man will am Liebsten noch ein Zweites und ein Drittes und … . Stopp!

Zwischendurch ordern wir einen Grahams Twany Port Wein – Ten Years. Cheers!
Unser persönlicher Favorit unter den Portweinen.

Den Portwein haben wir auch nach Berlin eingeführt und mit Freunden genossen.
 Hierzu haben wir einen Kochabend mit Freunden bei uns veranstaltet. Auch diesmal werden wir alle verfügbaren Mittel nutzen, um die eine oder andere Flasche Portwein mit nach Berlin zu bringen. Vielleicht gibt’s auch wieder einen Kochevent bei uns – Ihr wollt dabei sein?

Als Dessert zum 5 Gänge Menü wurde ein sensationell cremiges Eis mit Creme Brûlée gereicht. Ein Espresso, weitere Gläser Portwein und ein paar Gläser Wein später musste noch eine Käseplatte her.
 Die Käseplatte machte unser Glück perfekt.

Vier Menschen hat das Vinum Restaurant & Wine Bar an diesen Abend rundum glücklich gemacht in der unverwechselbaren und wundervollen Stadt Porto.

Wir fanden und finden das Vinum Restaurant & Wine Bar und die Grahams Lodge so gut, dass wir Euch davon auf unserem Lifestyle und Kochblog unbedingt berichten mussten.

Seht den Blogbericht als einen persönlichen Erfahrungsbericht zum Vinum Restaurant & Wine Bar und der Grahams Lodge.
Wir finden, dass dieser Ort in dieser schönen Stadt etwas ganz Besonderes ist und wir wollten Euch daran teilhaben lassen. Wir haben unvergessliche Erinnerungen an Porto und wir möchten mal eine Wette abschließen, dass wir 2018 wieder dort sein werden. Stellt schon mal den Wein kalt!

An dieser Stelle sei bemerkt, dass die Reiseberichte für Bordeaux und Porto noch in Arbeit sind und wir dort auch alle anderen Restaurant und Lokale erwähnen werden, die uns auf unseren Reisen begeistert haben. Freut Euch also auf eine kulinarische Reise auf unserem Kochblog und tolle Reiseberichte auf unserem Reiseblog detailjaeger.

Teile diesen Beitrag

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Email and Name is required.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere